*
Logo
blockHeaderEditIcon

Logo

Menu
blockHeaderEditIcon
Zusatz-info-links
blockHeaderEditIcon

HAKOMI INSTITUTE
OF EUROPE e.V.

Weißgerbergasse 2a
90403 Nürnberg
www.hakomi.de
E-Mail: info@hakomi.de
Tel.: +49(0)911 30 700 71
Fax: +49(0)911 30 700 72

Wir sind für Sie da:
Mo. - Di. 09.30 - 12.30 Uhr
Mi. - Do. 14.00 - 17.00 Uhr

Zusatzinfo2-links
blockHeaderEditIcon
Drucken  DRUCKEN

  PDF-DOWNLOAD

  ANMELDUNG
Top-center
blockHeaderEditIcon
Slider-top
blockHeaderEditIcon

Finanzhilfen des Bundes, der Länder und der EU (Stand 07.2017)

Als Service für unsere TeilnehmerInnen und Interessenten geben wir hier einen kleinen Überblick über uns      bekannte Fördermöglichkeiten für Fortbildungen verschiedener Einrichtungen. Die Angaben sind von uns   bestmöglich recherchiert, jedoch ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Es gibt Förderungen, die in allen Bundesländern gültig sind (A), und Förderungen, die einzelne Bundesländer zusätzlich aufgelegt haben (B). Da die Voraussetzungen zum Teil sehr unterschiedlich sind, empfehlen wir auch,   die Seite www.foerderdatenbank.de zu besuchen. Hier finden Sie stets aktuelle Informationen über sämtliche Fördermöglichkeiten.


A. Alle Bundesländer:

1. BildungsprämieBildungsprämie

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Lernen im gesamten Lebenslauf. Ziel ist es, bessere Bildungs- und Aufstiegswege für mehr Menschen zu eröffnen. Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert Wer eine Weiterbildungsmaßnahme in Anspruch nimmt, bekommt im Rahmen der Bildungsprämie einen so genannten Prämiengutschein.


Informationen sowie alle Beratungsstellen haben Sie auf einen Blick über www.bildungspraemie.info 

oder rufen Sie die kostenfreie Hotline 0800 – 2623 000 an.

2. Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit/ ARGE/ Jobcenter

Ihre Weiterbildung kann durch die zuständige Agentur für Arbeit gefördert werden. Die kompletten Workshopkosten sowie die Fahrt- und Übernachtungskosten können beantragt werden. Die Übernahme der Ausbildungskosten erfolgt meist auf Antragstellung einer "Einzelfallförderung" (§ 10 SGB III) oder gemäß §§ 48 ff SGB III, §§ 85 ff SGB III i.v. 12 AZWV. Sprechen Sie Ihren zuständigen Berater bzw. Vermittler an.


B. Förderungen einzelner Bundesländer

Berlin/Brandenburg

 

Bildungsscheck Brandenburg

Mit dem Bildungsscheck bekommen Sie einen Zuschuss für Ihre berufliche Weiterbildung – individuell und unabhängig von Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz und Arbeitgeber.
Auszug aus den Förderbedingungen (Förderperiode 2014-2020):

  • Die Weiterbildungsmaßnahme kann auf der Grundlage eines individuellen, arbeitsplatzunabhängigen Bildungsziels mit 70 %, bezuschusst werden.
  • Die Weiterbildungsausgaben müssen mindestens 1.000 Euro betragen.
  • Die Bildungsmaßnahme muss spätestens am 31.03.2021 beendet sein.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungsscheck.brandenburg.de . Direkter Kontakt über E-Mail an Weiterbildung@ZAB-Brandenburg.de oder per Telefon: 0331 7044 5722.

Für das Land Berlin finden Sie die Weiterbildungsdatenbankunter http://www.wdb-berlin.de mit einer sehr guten Übersicht der aktuellen Fördermöglichkeiten.


Hamburg

 

„Weiterbildungsbonus“ – schnell und unkompliziert qualifizieren

Der Europäische Sozialfonds (ESF) und die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft und Arbeit, fördern mit dem Projekt „Weiterbildungsbonus“ Weiterbildungskosten von sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer/innen und Selbstständigen in der Regel mit 50%, in Einzelfällen ist eine Förderung von 100%
möglich (max. 1.500 € / Person).

Weitere Informationen über den Hamburger „Weiterbildungsbonus“  finden Sie hier:

PUNKT Bildungsmanagement - Hotline 040-2840783-0, www.weiterbildungsbonus.net


Hessen

 

Auf der Seite des Weiterbildung Hessen e.V. finden Sie Informationen über Förderungen in Hessen.


Niedersachsen

 

Förderungen in Niedersachsen finden Sie hier.


Nordrhein-Westfalen

 

Bildungsscheck

Mit dem Bildungsscheck gewährt das Land NRW mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds einen Zuschuss zu den Ausgaben für berufliche Weiterbildung.

Weitere Informationen über den Bildungsscheck NRW finden Sie unter www.bildungsscheck.nrw.desowie www.weiterbildungsberatung.nrw und www.arbeit.nrw.de.

Infotelefon Mo - Fr 8 - 18 Uhr: 0211 837-1929


Sachsen

 

Weiterbildungsscheck Sachsen

Informationen finden Sie unter www.sab.sachsen.de.


Thüringen

Weiterbildungsscheck 
Informationen finden Sie hier.

Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail