*
Logo Link
Navigation Kopfzeile
Menu
Start Start
News News
Hakomi Hakomi
Methode Methode
Lehrteam Lehrteam
Institute Institute
Verein Verein
Sommerkonferenz Sommerkonferenz
Kommentare Kommentare
Forschung Forschung
Therapeutenliste Therapeutenliste
Literatur Literatur
Ethischer Kodex Ethischer Kodex
Fortbildungen Fortbildungen
Terminübersicht Terminübersicht
Processings Processings
Achtsame Th Bez Achtsame Th Bez
Trainings Trainings
Weiterbildungen Weiterbildungen
Für HAKOMI Th. Für HAKOMI Th.
Sommerkonferenz Sommerkonferenz
Akkreditierung Akkreditierung
Fördermittel Fördermittel
Loving Presence Loving Presence
Service Service
Therapeutenliste Therapeutenliste
Fördermittel Fördermittel
Literatur Literatur
Akkreditierung Akkreditierung
Anmeldung Anmeldung
Links Links
Seminarvers Seminarvers
AGB AGB
Anmeldung Anmeldung
Links Links
Buch Empfehlung

Kontaktdaten
Zufallsbilder Script

HAKOMI - Erfahrungsorientierte Körperpsychotherapie

szenisches hakomi (ii)
TRANSFORMATION und Selbstversorgung

Leitung: Ulrich Holzapfel


Szenisches HAKOMI II: Transformation und Selbstregulierung


Transformation ist wesentlicher Bestandteil heilender Psychotherapieprozesse, Bis es dazu kommt, stoßen wir im allgemeinen auf „Barrieren, Leibwächter und Widerstände“. „Keiner soll je wieder Macht über mich bekommen, nur noch ich selbst versorge mich“. Einer der klassischen Umstände für die Entstehung einer inneren omnipotenten Instanz ist die physische oder psychische Abwesenheit von Mutter, Vater oder beider in der frühen Kindheit. In dieser existentiellen Not kreiert sich das Kind eine  „Selbstversorgungsinstanz“. Nur so überlebt es aus Sicht dese Szenischen HAKOMI.

Diese Strategie, autark zu sein und "nichts und niemanden" zu brauchen, kann als erwachsene Kompetenz mißverstanden werden. In Wirklichkeit handelt es sich um Hilflosigkeit, Geben und Nehmen in der Beziehung zu anderen für sich selber befriedigend zu gestalten. Näher besehen ist es jedoch die kindliche Überforderung, die gleichzeitig mit der Attraktion von Macht gepaart ist. Das Heilende anzunehmen wird auf verschiedene Weise boykottiert, bis hin zu unerbittlicher Konkurrenz gegenüber dem Therapeuten. Dies der "Inneren Omnipotenten Instanz" zuzuschreiben, eröffnet nicht nur den Raum für ein neues Verständnis, sondern auch für andere Interventionsmöglichkeiten und weitere Heilungsperspektiven.

Die Inhalte werden durch Vorträge, Übungen und Selbsterfahrung und darüber hinaus durch eine Sitzung (Struktur) für jeden TeilnehmerIn veranschaulicht und vermittelt. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

 

LEITUNG  Ulrich Holzapfel
ORT  Seminarhof Holzapfel, 94099 Ruhstorf (Nähe Passau)
TERMIN

 30.10. - 04.11.2018
 05.03. - 10.03.2019

 

ZEITEN

 Beginn: 19:30 Uhr
 Ende:    12:00 Uhr mit dem Mittagessen

KOSTEN

 EUR 390,00 je Termin

 Frühbucher bis 8 Wochen vor Beginn EUR 360,00

AKKREDITIERUNG  Die Fortbildung im Oktober 2017 ist mit 43 Punkten von der PTK Bayern anerkannt. Die Anerkennung der Fortbildung 2018 wird beantragt. Siehe auch unsere Liste der Akkreditierungen.
SONSTIGES

 Unterkunft im Seminarhof Holzapfel:

 Vollpension: EZ EUR 320,00, DZ EUR 290,00, 3-Bett- Zimmer EUR 270,00.

 Verpflegungspauschale bei Unterkunft außerhalb des Seminarhofs EUR 220,00 (nicht ausschließbar).

 Weitere Informationen und Kontakt unter

 www.therapieseminare.de

ANMELDUNG  hier

 
Navigation Fusszeile
START HAKOMI FORTBILDUNG ANMELDUNG LINKS KONTAKT AGB IMPRESSUM SITEMAP

© HAKOMI INSTITUTE of Europe e.V.
MouseOver Script
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail